Microsoft Managed Service Provider. Lassen Sie uns einen Schuh draus machen.

Als Anbieter von Services, Hardware, Consulting und Software steht die Branche im KMU Segment aktuell vor der Herausforderung die nächste Kurve zu erreichen und mit Innovation und der Cloud den Mittelstand abzuholen. Im Jahr 2016 sind die Dämme endgültig gebrochen und der Mittelstand nutzt und sucht aktiv nach Cloudangeboten.

 

 

 

 

 

 

 

 

The Product

Ein Produkt ist immer ein Ergebnis aus Einzelteilen. Ich bezweifle stark, dass Sie für 120 € eine Sammlung aus kleinen Einzelteilen kaufen würden, wenn es Ihr Ziel ist einen bequemen und passenden Schuh zu tragen. Durch Cloudservices erhalten Sie diese Einzelteile und die Aufgabe im Jahr 2016 besteht darin, diese Einzelteile zu einem Produkt zu Formen.

Schuh

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 The Product Mix

Microsoft bietet mit seinem Cloudportfolio einige Bausteine, mit denen sich diese Produkte bauen und mit Service veredeln lassen. Wenn Sie heute schon mit Office 365 erste Projekte realisieren, dann positionieren Sie als weiteren Dienst die Enterprise Mobility Suite. Hier nutzen Sie die Themen Identität, mobile Verwaltung und Sicherheit als Multiplikator für Managed Service und Dienstleistungen. Hier finden Sie einen Webcast zum Thema Enterprise Mobility Suite und verstehen folgend den Aufbau, die Features und Lizenzvorteile für Ihre Kunden. Wichtig ist hier zwischen Diensten für den Nutzer und Diensten als Grundlage für Service und Management zu unterscheiden. Nicht jeder Kunde ist von Intune direkt begeistert, aber wenn Sie die Features als Managed Service anbieten wird Intune zum Tool um Ihre Kunden professioneller zu entwickeln.

 

 

 

 

 

 

 

MIX 2 WIN in Cloud Business

Die perfekte Lösung für den Kunden besteht nicht immer aus den gleichen Produkten und auch nicht im gleichen Lizenzweg. Für den perfekten Mix können alle verfügbaren Kanäle genutzt werden. Ziel sollte es immer sein die Software as a Service Dienste zu nutzen und folgend zu entscheiden, ob eine Anwendung ein eigenes oder customized Hosting via SPLA oder Azure benötigt. Um einen Preisvorteil zu nutzen, kann ein Unternehmen mit 100 Nutzern eine Grundlage von 80 Nutzern via Open über eine aktuelle Promotion lizenzieren und festlegen, dass diese Produkte für die nächsten 12 Monate fix genutzt werden. Additiv dazu können über den Weg Cloud Solution Provider die restlichen 20 Lizenzen gebucht werden, um die benötigte Flexibilität zu schaffen. Hier verliert man zwar einen Teil der maßgeschneiderten Lösung, kann allerdings einen Preispunkt mitnehmen, falls es relevant wird. Dieses Mischen bedeutet auch einen erhöhten Arbeitsaufwand der rein über das CSP Programm nicht anfallen würde.

 

 

 

 

 

 

 

 When every Customer is a New Customer

Paketieren Sie die Dienste, damit Ihre Kunden greifbare Cloudpakete erhalten. Nicht jeder Kunde ist gleich, daher können diese paketieren Angebote aus Einzelteilen, die Grundlage für ein Branchen- oder Workflowspezifisches Angebot bilden. Da Kunden auch intern zwischen den Anforderungen unterscheiden ist hier eine Anpassung für die Mitarbeitergruppen oft der richtige Weg. Der Cloud Solution Provider Weg lässt dazu auch eine nachträgliche Anpassung der Lizenzfamilie zu und Sie können den Kunden eine stetige Passgenauigkeit des Produkts garantieren. Leicht gesagt: Ein Produktplan oder eine Lizenzmenge passt nicht mehr zu den Anforderungen Ihrer Kunden? Im Grunde ein maßgeschneiderter Anzug der auch nach zahlreichen Familienessen zur Weihnachtszeit immer noch perfekt passt.

Jump to the Next Curve

Die Lizenzmodelle von Microsoft ändern sich ständig. Als Microsoft Partner gibt es immer wieder neue Optionen und Wege, aber in der IT Branche ist ein schneller Wandel die Grundlage für Evolution. Wenn Sie sich heute noch als reiner Open Partner verstehen, sollten Sie die nächsten Stufen einfach überspringen und einen direkten strategischen Fokus auf das Cloud Solution Provider Programm und Azure setzen. Die Strategie von Microsoft ist heute noch nicht ausgesprochen, aber was spricht dagegen nun mit der Erfahrung eines Cloud Subscription Angebots auch die restlichen on Premise Lizenzen zukünftig buchen zu können? Schauen Sie sich den zeitlichen Ablauf der letzten Jahre an und entscheiden selbst.

Spannende Zeiten in denen wir im Microsoft Business arbeiten. Die Zukunft gestalten oder lieber doch konvertieren was unsere Kunden wünschen?

Guy Kawasaki Quote: If you ask customers what they want, they will tell you, “Better, faster, and cheaper”—that is, better sameness, not revolutionary change.

Daniel Kobjolke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>