Täglich grüßt das Backup- und Recovery-Murmeltier: Sichern Sie das Datengedächtnis Ihres Unternehmens!

Sie besitzen sicherlich seit Jahren oder Jahrzehnten eine beachtliche Anzahl an Versicherungen. Doch spätestens bei der Durchsicht der eigenen Unterlagen zum Jahresabschluss beschleicht Sie in Anbetracht der vielen Abschlüsse und deren Kosten der Gedanke, warum Sie eigentlich diese Versicherungen Jahr für Jahr bezahlen, ohne sie ein einziges Mal in Anspruch genommen zu haben. Sie fackeln nicht lange und kündigen einige der Versicherungen, unter anderem die Hausratversicherung.

weiterlesen →

Der IaaS Domänencontroller und seine Tücken

Bei der nutzungsbasierten Erstellung des IaaS Active Directory Domänencontrollers können wir einen großen taktischen Fehler begehen. Ich zeige euch, wie ihr diesen vermeidet.

Die nutzungsbasierte Zahlung für IaaS Projekte in der Azure Cloud ermöglicht uns, in den Zeiten der „Nicht-Nutzung“ Kosten einzusparen. Dabei wird die IaaS VM zeitweise real vom Hyper-V getrennt und verursacht so keine weiteren CPU Kosten. Ich möchte daran erinnern, dass alle Datenträger weiterhin voll bezahlt werden müssen.

So weit so gut … weiterlesen →

Das Cloud-Backup: Die richtige Lösung für alle Fälle?

Das Cloud-Backup wird immer beliebter, doch ist es wirklich für jeden Einsatzzweck die richtige Lösung? Und wie sieht es dabei mit der Analyse von Backup-Daten aus? Wir geben Antworten.

Das Backup ist ohne Frage die Lebensversicherung eurer IT und mit dem Siegeszug der Cloud haben sich neue Möglichkeiten für dessen Erstellung etabliert. Mit Commvault habt ihr die Wahl, für eure Datensicherung auf die Cloud oder eine altbewährte On-Premise-Lösung zu setzen.

An dieser Stelle stellt sich die Frage, welches Konzept für euren Anwendungsfall am besten geeignet ist, denn beide Lösungen haben ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile.

weiterlesen →

Mit diesen zwei Schritten regelst du die Zugriffe auf SQL-Datenbanken in der Azure Cloud

Wenn du eine SQL-Datenbank in der Azure Cloud ablegst, ist diese über eine öffentliche IP-Adresse erreichbar – nur legitimierten Usern innerhalb und außerhalb des vNet Zugriff zu gewähren, stellt daher eine gewisse Herausforderung dar. Ich zeige dir, wie du diese meisterst.

Der Artikel basiert auf der Frage eines Kursteilnehmers, der wissen wollte, wie man den Zugriff auf eine SQL-Datenbank in der Azure Cloud so steuern kann, dass trotz FQDN nicht nur legitimierte User innerhalb des vNet, sondern auch On-Premise-User darauf zugreifen können.

weiterlesen →

Zukunft der Terminalserver – Windows Virtual Desktop on Azure

Durch das Cloud Angebot von Microsoft ändert sich die Perspektive von dem Server auf den Nutzer und dessen Identität. Aus der Bezeichnung Endpoint wird der Firstpoint und Angebote wie Microsoft 365 lösen viele Serveraufgaben für den Nutzer ab. In einigen Fällen ist es wichtig, dass User einen Remote Desktop nutzen und hier auf Windows 10 zugreifen. Dies kann z.B. eine Applikation und ein Office Paket sein. Dazu können Dienste wie eine Plattform as a Service SQL Datenbank gebucht werden um die Aufgaben eines Servers ganz abzulösen.

weiterlesen →

Nur geteilte Verantwortung ist voller Schutz: (Daten-) Sicherheit in der Public Cloud

Organisationen können von allen Vorteilen von Public Cloud-Lösungen profitieren, wenn sie verstehen, dass nicht nur die Cloud-Anbieter eine Verantwortung im Hinblick auf die Sicherheit von Anwendungen und Daten in der Cloud haben.
Ihre Kunden müssen selbst einen wichtigen Beitrag zur Datensicherheit leisten und stehen vor der Herausforderung, den Überblick und die Kontrolle über Systeme und Daten auch in der Cloud zu behalten. weiterlesen →

Nutzen Sie Ihre Microsoft Kompetenz oder Ihr Action Pack um Cloud Produkte von Microsoft kennenzulernen

Neben vielen Lizenzinformationen wie in den Microsoft Product Use Rights, ist die eigene Erfahrung mit Microsoft Cloud Produkten ein wesentlicher Bestandteil für die Geschäftsentwicklung. Microsoft hat hier für Kompetenzpartner oder Action Pack Partner einige Produkte für Sie. weiterlesen →

Ist der eigene Betrieb eines Mailservers strategisch noch die richtige Entscheidung?

Vielen Unternehmen ist nicht bewusst, dass der Betrieb ihres Mailservers aus mehr als nur Hardware, Software und Pflege besteht, weitere Faktoren werden oft nicht betrachtet. weiterlesen →